Besucher

Besucherstatistik


Routenplaner Wannweil

flammen_02
flammen_02
wappen_fuer_web klein a

© 2008

wilde-weiber-wannweil.de

Freie Narrenzunft Wannweil 2004 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite

facebook

Wilde-Weiber-Wannweil

Freie Narrenzunft Wannweil 2004 e.V.

 

Die Heimat hat uns wieder ......

CIMG1278a Noch schaffen vor seinem 55ten, unser guter Narrenvadder, Gerhard.

Vom 10.5.2008 – 13.5.2008 haben wir mal wieder die Hauptstadt Berlin unsicher gemacht. Der jährliche Anlass dazu ist der schon legendäre Pfingstumzug.

Der Pfingstumzug wird alljährlich veranstaltet als völkerverbindende Massnahme damit sich die verschiedenen teilnehmenden Nationen 

( 80 ) näher kommen.

CIMG1186a CIMG1191a CIMG1202a

Sicherlich gibt es nun den einen oder anderen der nun sagt, was soll der Unsinn ?

Ein Umzug mitten im Sommer ?

Muss so was sein ?

Ja es muss, denn Kritik wird nur derjenige üben, der dieses Spektakel noch niemals gesehen hat. Wer einmal dabei war, wird süchtig danach, weil es berauschend ist als Hästräger so einen Umzug mitzulaufen oder als Zuschauer auch nur anzuschauen und nur lachende Gesichter zu sehen. Menschen unterschiedlichster Nationen verstehen sich, reden miteinander, lachen, tanzen ,trinken und essen zusammen ! Es ist ein kleines Stück heile Welt in dieser so schnellen und hektischen Zeit.

Ein auf ersten Anschein hin fast unmögliche Aufgabe, aber hier funktioniert es.

Dicht an dicht stehen hunderttausende von Menschen aller Nationen und sehen sich die Kulturen dieser Welt an. Der Chinese steht Arm im Arm schunkelnd mit Indianern und Südafrikanern am Strassenrand und schaut sich gebannt den Umzug an.

         Hast Du Dich gefunden.  

                                                                       


Pfingstsonntag – Umzugstag

Pünktlich um 9.00 h am Morgen haben sich alle Hästräger in der Lobby versammelt , weil das Fernsehen sich angemeldet hatte.

Die Deutsche Welle möchte gerne von uns eine Reportage machen und damit allen im Ausland lebenenden Deutschen zeigen, was sich bei uns im Ländle tut. Nach 90 min war diese Hürde genommen und wir fuhren gemeinsam zum Umzug nach Kreuzberg.

Unser Busfahrer Martin kennt sich hier aus wie in seiner Westentasche und so schmuggelte er sich durch die ganzen Strassensperren und fuhr uns direkt zum Aufstellungsplatz, dies war manchmal Millimeter Arbeit weil es da schon sehr beengt zuging.

Dann wurde es auch bei uns hektisch. Alles aus dem Bus ausladen und unseren Wagen zusammenbauen für den Umzug. Der Rest von uns besorgte Wasservorräte, die wir dann mitnehmen konnten zum Umzug.

Inzwischen wurden die Reihen um uns immer dichter und die Temperaturen immer höher. Das Filmteam von der Deutschen Welle hatte umgeplant und beschlossen uns auch noch während des gesamten Umzugs zu begleiten und dabei zu filmen, denn so was hatten sie noch nie gesehen.

Inzwischen war auch die Reporterin vom Reutlinger Generalanzeiger eingetroffen Frau Kraschinski

( Siehe dazu Gea vom 15.5.2008 )

CIMG1176a CIMG1180a CIMG1198a

CIMG1208a  CIMG1210a  CIMG1212a  CIMG1206a

Auch Frau Kraschinski begleitet uns während des gesamten Umzugs und macht dazu Berichte und Fotos.

Pünktlich um 12.30 h setzte sich die Karawane in Bewegung. Die Polizei meldete alle Zufahrtsstrassen dicht und mehr als 800.000 Zuschauer warten auf uns an der Umzugsstrecke. Diese erste Schätzung wurde nachher noch erweitert auf 850.000 Zuschauer eine wahrhaft gigantische Zahl. Das sind in Zahlen gemessen die gesamte Einwohnerschaft von Wannweil und dies 170 mal.

Wannweil wurde nun wieder positiv bekannt weil jeder das Riesenschlild lesen konnte woher wir kommen.

Die Temperaturen machten uns schwer zu schaffen, denn unsere Häs sind eigentlich ja für den Winter gemacht. Aber der Spass mit den Zuschauern entschädigte einen für diese Sauna.

Ein nicht endender Zuschauerstrom begleitete uns währen des gesamten Umzugs auf dem wir einiges an Konfetti verbrauchten. 107 Kilo Konfetti, 29 Liter Mineralwasser und 53 Kilo Süssigkeiten haben wir während des Umzugs verbraucht. Ganze Heerscharen von Fotografen haben uns immer wieder angehalten und wollten das wir für sie posieren und uns in Position stellen, damit sie ein Foto schießen konnten.

CIMG1194a CIMG1195a CIMG1197a

CIMG1199a CIMG1196a CIMG1183a

Natürlich haben wir auch zahlreiche Köpfe verwuschelt und unsere Konfettispäße getrieben. Aber keiner war uns böse und jeder hat es tapfer ertragen eingeseift zu werden.

Nach 4 ½ Stunden hatten wir dann das Endziel erreicht und waren ziemlich stehend k.o. und auch unsere Freunde die Guggenmusik Jonger Zigeiner aus Sigmaringen waren am Ende Ihrer Kräfte. Trotz aller Anstrengung hatte jeder einzelne ein solches Glücksgefühl im Herzen ,den dieser Gesamteindruck dieses Völkerverbindenden Events bleibt unauslöschlich im Gedächtnis.

CIMG1211a  CIMG1184a  CIMG1181a  CIMG1209a

CIMG1185a CIMG1200a CIMG1205a

Berlin hat einfach ein besonderes Flair das einzigartig ist.

 

Für uns steht fest, Berlin wir kommen wieder Pfingsten 2009.

Gäste sind bei uns jederzeit herzlich willkommen.

Die restliche Zeit in Berlin hat jeder für sich noch privat genutzt und sich einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten angeschaut.

 

Bis zum nächsten Mal.

Man sieht sich auf dem Dorffest im Juni .......

Auf geht`s